Nvidia Karten unter Debian

Hier möchte ich erklären, wie ich meine NVIDIA Grafikkarte zum laufen bekommen habe. Alles was man dazu braucht, sind der aktuelle NVIDIA Treiber für Linux Systeme, zu finden hier und natürlich die Sourcen oder zumindest die Header von dem aktuell installiertem Kernel.
Dieser Treiber besitzt praktischerweise schon einen Installer, so das nicht alszuvie Aufwand anfällt. Nach dem herunterladen des Treibers, kopiert man ihn da hin, wo man ihn gern haben möchte, da man ihn nach der Installation ja wieder löschen kann.
Der nächste Schritt ist nun einfach die Auführung des Installers als root:


[ root Passwort eingeben ]
sh ./NVIDIA-Linux-x86-1.0-xxxx-pkg1.run


Damit startet der installer. Nun sollte eigentlich alles glatt laufen, falls nicht, steht unter /var/log/NVIDIAxxxx.log eine genaue Beschreibung was schiefgelaufen ist.
Nun muss nur noch die /etc/X11/XF86Config-4 angepasst werden, damit auch der Treiber verwendet wird. Dazu öffnet man die Datei mit root-Rechten in einem Editor und nimmt folgende Änderungen vor:
In der Section "Module" werden die beiden Einträge Load "GLcore" und Load "DRI" entfernt. Falls die beiden folgenden Einträge Load "glx" und Load "extmod" noch nicht vorhanden sind, werden sie hinzugefügt.
In der Section "Device" muss man natürlich noch den neuen Trebier eintragen, indem man den Eintrag bei Driver entfernt und dann daraus ein Driver "nvidia" macht. Falls man das NVIDIA-Logo beim Start nicht sehen möchte, kann man in dieser Section noch ein Option "NoLogo" "1" einfügen.
Nun sollte nach einem Neustart des XServers die Grafikkarte korrekt arbeiten.


Valid XHTML 1.0! Valid CSS!